Seeheim-Jugenheim, Startnews

Die Jugenheimer Kerweborsch freuen sich mit vielen Gästen die diesjährige Kerb feiern zu können.
11. August 2017 

Jurem lädt zur 34. Juremer Straßenkerb

Vom 25. bis 28. August wird in Jugenheim gefeiert

SEEHEIM-JUGENHEIM, August 2017 (meli), Zwei Wochen nach den Sommerferien lädt Jugenheim der Bergstraße noch mal dazu ein den Sommer in vollen Zügen zu genießen. Am Wochenende vom Freitag den 25.08.2017 bis zum Montag den 28.08.2017 bieten die Juremer an Veranstaltungsorten Geselligkeit, Speisen und Getränke sowie ein musikalisches Rahmenprogramm, für Groß und Klein ist stets gut gesorgt.

Den inzwischen Tradition geworden Auftakt beginnt am Freitag den 25.08.2017 ab 18:30 Uhr auf den Schloss Heiligenberg statt. Hier bitten die evangelische und katholische Kirche zu einem ökumenischen Gottesdienst, in einer Zusammenarbeit mit dem Gesangschor und den Juremer Kerweborsch.

Für alle die gerne teilnehmen möchten aber den langen Weg auf den Heiligenberg aus eigenen Kräften scheuen, bietet die Pfadfinderjugend aus Jugenheim einen Shuttleservice ab 17:30 Uhr an. Er startet von der Hauptstraße, auf Höhe des REWE-Marktes und fährt bis hoch zum Schlosshof, er fährt als Pendelbus und ermöglicht so auch noch zur späteren Stunde wieder vom Berg herunter zu kommen.
Nach dem Gottesdienst wird die Kerb an den Kerwevadder übergeben und dann ohne weiteres eröffnet.

Für das Programm und die Verpflegung am Abend sorgt das Team vom „Annettes“ Gasthof Tannenberg und der Gastronomie auf dem Schloss. Als auch für die musikalische Untermalung. Bei ausgelassenen Stimmung und guten Getränken kann man mit Freunden und Familie das Wochenende bestens Einläuten.

Ab 14:00 Uhr geht es am Samstag den 26.08.2017 dann mit den bekannten Kerweumzug durch die Gassen und Straßen vom Jugenheim los. Am Festplatz vor der Bürgerhalle in Jugenheim angekommen wird durch schirre Manneskraft der Kerwebaum aufgestellt, jedes Jahr eines der High-Lights und so kaum noch praktiziert, fast schon ein Alleinstellungsmerkmal das es lohnt einmal mitzuerleben. Im Anschluss berichtet Kerwevadder, Julian Leichtweiß, über die Geschehnisse des letzten Jahres und was dabei für lustige Schnitzer passieren. Er wird dabei von seinem Glöckner, Marc Bessler, unterstützt, der dieses Amt zum ersten Mal ausfüllt.

Nach der „Redd“ geht es dann so richtig los, die Freiwillige Feuerwehr, der Turnverein Jugenheim, die Pfadfinder und die freie Evangelische Gemeinde laden zu verschieden Köstlichkeiten und kühlen Getränken ein. Der Helferkreis Asyl lädt ebenfalls zu einer klassischen Kaffee-Zeremonie. Auch für die kleinen Gäste gibt es ein buntes Programm an Ablenkungen. Ein Karussell und der Kinder-Fun-Park auf der Wiese vor der Bürgerhalle lassen die Herzen der Kinder höher schlagen. Ab 20:00 Uhr gibt es dann mit Musik von der Band „Sounds“ kein Halten mehr, es darf getanzt werden. Für den Hunger ist auch bis in die späten Abendstunden gesorgt und mehre Liter Bier und andere Getränke harren darauf die Gäste zu erfrischen.

Am Sonntag den 27.08.2017 geht es dann in die nächste Runde. In der Gerätehalle der Freiwilligen Feuer Jugenheim wird zum Sonntag-Frühschoppen geladen. Mit Musik und einem deftigen Frühstück lässt sich noch mal ordentlich Kraft tanken. Mit den Bekannten kann man hier auch die letzten beiden Tage würdig Revue passieren lassen. Ab 14:00 Uhr bitten die Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt dann zu selbst gebacken Kuchen und Kaffee. Hier kann man den Tag dann langsam ausklingen lassen und zur Ruhe kommen. Für die Kinder gibt es zur selben Zeit einen Kinderflohmarkt, der Aufbau hierfür startet ab 13:00 Uhr.

Wer am Montag den 28.08.2017 noch nicht genug von der Kerb hat, der hat Glück. Ab 11:00 Uhr gibt es Verlängerung im Biergarten des Lokals „Friedrich den VII“, bei stimmiger Musik im Hintergrund kann man hier noch mal richtig die Seele baumeln lassen. Hier kann man dann auch noch mal die Kerweborsch sehen wie sich jedem Glas das man Ihnen hinstellt annehmen und nicht verkommen lassen.

Sie haben Lust bekommen auch an einem unvergesslichen Wochenende teil zu haben, dann laden wir Sie recht herzlich ein mit uns und allen Vereinen und Teilhabern der Juremer Kerb eine schöne Zeit und viele Erinnerungen zu teilen.