Auto und Mobiles, Bensheim

Die Qualifizierten für die DM: Adrian Mozdzierski, Daniel Rückert, Lukas Schütz, Jessica Jung, Adrian Ponta.
27. Juli 2015 

Mit Vollgas zur Deutschen Meisterschaft

Der AC Bensheim ist mit 5 Teilnehmern bei der Deutschen Meisterschaft, der stärkst besetzte hessische Verein

BENSHEIM, Juli 2015 (meli), Am vergangenem Samstag fand in Malsfeld, der Entscheidende hmj (hessische Motorsport Jungend) – Endlauf im Jugend Kart-Slalom statt, auf welchem in fünf verschiedenen Altersklassen der Hessenmeister ermittelt wurde. Mit neun qualifizierten Fahrern reiste die Mannschaft des AC Bensheim zum Endlauf nach Malsfeld und war somit einer der stärkst vertretenen Vereine an diesem Tag. Nicht nur die Anzahl der Fahrer lies nichts zu wünschen übrig, sondern auch der Erfolg an diesem Tag erstaunte alle, denn mit drei Vizemeistern und zwei hessischen Meistern war man auch der Erfolgreichste Verein an diesem Tag.

Mit Lukas Schütz in der Klasse 1 gelang die erste Sensation. Mit Platz 10 in der Gesamtwertung und 19 Punkten Rückstand, machte man sich bei Lukas Schütz keine großen Hoffnungen auf ein Weiterkommen zur Deutschen Meisterschaft. Mit einem zweiten Platz in der Tageswertung und etwas Glück, da seine direkten Konkurrenten alle Patzten, schaffte es Lukas erstaunlicher weiße, sich noch auf einen 2. Platz in der Gesamtwertung zu schieben und löste somit das Ticket für die Deutsche Meisterschaft als hessischer Vizemeister.

In der Klasse 2 war die Ausgangslage eine andere. Tyler Hebenstreit war wie Lukas Schütz eigentlich schon abgeschlagen im Mittelfeld und Adrian Ponta ging als Führender in der Gesamtwertung ins Rennen. Aber auch in dieser Klasse zeigten die Konkurrenten nerven und so führten, Adrian Ponta mit einem Sieg und Tyler Hebenstreit mit einem zweiten Platz, den AC Bensheim zum Doppelsieg in der Tageswertung. Am Ende schaffte es aber nur einer auf die Deutsche Meisterschaft. Tyler Hebenstreit belegte am Ende in der Gesamtwertung den 7. Platz, jedoch trennten ihn nur 4 Punkte zum 3. Platz, der zur einer Teilnahme an der Deutschen Kart-Slalom Meisterschaft berechtigen würde. Adrian hingegen festigte mit diesem Sieg seine Spitzenposition und wurde zum ersten Mal in seiner Karriere Hessenmeister. In Klasse 3 wurde der ACB durch Luca Mittelstädt vertreten, jedoch hatte Luca auf der Strecke zu kämpfen und belegte einen 10. Platz in der Tageswertung, sowie einen 12. in der Gesamtwertung.

In der Klasse 4 hat am Samstag die Stunde des Adrian Mozdzierskis geschlagen. Auch er ist mit einem deutlichen Rückstand ins Rennen gegangen, denn mit Platz 7 in der Gesamtwertung und 10 Punkten Rückstand zum Ticket für die Deutsche Meisterschaft, hätte die Ausgangslage hier deutlich besser sein können. Um Haaresbreite schaffte, jedoch auch er es das unmögliche möglich zu machen. Mit 0,02 Sekunden Rückstand zum 1. Platzierten und Zeitgleichheit mit dem 3. Platzierten wurde Adrian nur auf dem 2. Platz gewertet, weil er gegenüber dem 3. Platzierten die schnellere einzelrunde erfuhr, welche nur 0,01 Sekunden schneller war. Dank diesem 2. Platz sprang Adrian auf den 2. Platz in der Gesamtwertung und darf als Vize-Hessenmeister zur Deutschen Meisterschaft. In Klasse 5 ging es etwas unspektakulärer zu, jedoch war auch diese Klasse ein voller Erfolg. Patrick Rückert unterlief im 1. Wertungslauf ein Pylonenfehler, welcher ihn auf Platz 18 in der Tages- und Platz 15 in der Gesamtwertung zurück warf. Marcel Busch schnupperte am Podest und verpasste es als 4. Platzierter nur um 0,14 Sekunden. Am Ende landete Marcel in der Gesamtwertung auf Platz 7.

Die große Show lieferten jedoch die beiden Bensheimer Jessica Jung und Daniel Rückert. Jessica welche vor dem Start 14 Punkte Rückstand zum lösenden Ticket hatte, schaffte es mit ihrem ganzen Können, sowie zwei Fehlerfreien und schnellen Runden den ganzen Rückstand wegzumachen und sich als Vizemeisterin für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Ebenso für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert ist Daniel Rückert, welcher, in seinem letzten Jahr, als Meisterschaftsführender in das Rennen ging und unter höchsten Druck die Gesamtführung mit einem zweiten Platz in der Tageswertung verteidigte, wodurch auch er sich zum Hessenmeister krönte.

Von 13 Teilnehmenden Hessischen Fahrern bei der Deutschen Meisterschaft, Mitte Oktober im bayrischen Sonthofen, stellt der AC Bensheim ganze fünf Fahrer und ist dort somit stärkst vertretener hessische Verein bei den Deutschen Meisterschaften.