Kreis Bergstrasse

Quelle: Landkreis Darmstadt-Dieburg Szene aus dem Theaterprojekt im vergangenen Jahr.
27. Januar 2019 

Neuauflage des Theaterprojekts „Mensch sein“

DARMSTADT-DIEBURG, Januar 2019 (meli), Nachdem das Jugendbildungswerk des Landkreises Darmstadt-Dieburg gemeinsam mit Corinna Storbeck und dem Migrationsbüro der Stadt Groß-Umstadt im vergangenen Jahr das Pilotprojekt „Mensch-sein“ – ein inklusives Theaterprojekt – angeboten hat, gibt es nun eine neue, etwas veränderte Auflage des Projekts. “Zusammen_leben” ist der Titel der Neuauflage des Projekts.

Durch gemeinsames Bewegen und verschiedene spielerische Übungen aus der Welt des Improvisationstheaters soll sich die Gruppe annähern und gegenseitig kennenlernen, ohne dass dabei der individuelle Lebenslauf eine übergeordnete Rolle spielt. Auf diese Weise soll beispielhaft und praktisch versucht werden, dem Thema “zusammen leben” gerecht zu werden. Im weiteren Verlauf setzen sich die Projektteilnehmer mit Vielfalt und Vorurteilen auseinander. Je nach Interessensschwerpunkten werden kleine Szenen zu den Themen entwickelt. Wie erleben wir diese Themen in unserem Alltag? Was wollen/können wir verändern? Wie sieht für uns ideales Zusammenleben aus? Diese Szenen können Sprache und Bewegung enthalten, aber auch stumme, unbewegte Szenen sein. Alle denkbaren darstellerischen Mittel können nach Lust und Laune eingesetzt werden. Abschließend soll auf der Grundlage der entstandenen Einzelszenen und der Erkenntnisse, ein zusammenhängendes Theaterstück erarbeitet werden.

Mögliche Ziele?
Sich begegnen, sich – selbst und gegenseitig – respektieren, Kontakte sammeln, in Bewegung kommen, weniger drüber reden – mehr spüren und erleben, Abbau von Schubladendenken, so sein dürfen wie man ist, innere Hürden überwinden, Mut machen, zum aktiven Mitgestalten am Zusammenleben anregen, Gemeinschaft erleben, Raum zur Kreativität und Aktivität bieten

Für wen?
Für Menschen verschiedenen Alters in Groß-Umstadt und Umgebung. Sprachliche oder andere gefühlte Hürden sollen die Teilnahme nicht einschränken. Theatererfahrung ist nicht notwendig.

Wann geht’s los?
• Infotreffen zum Kennenlernen und Klärung offener Fragen, für Multiplitkator*innen und Interessierte: Montag, 21. Januar, 17 bis 18.30 Uhr, Clubraum der Stadthalle Groß-Umstadt
• Projektstart: Samstag, 16. Februar, 10 bis 14 Uhr zum Reinschnuppern, im Saal des Pfälzer Schlosses, Pfälzer Gasse 16, 64823 Groß-Umstadt
• Danach immer mittwochs, 18 bis 20 Uhr in der Zeit vom 20. Februar bis 12. Juni 2019 ebenso im Saal des Pfälzer Schlosses

Weitere Infos zum Projekt zum Projekt gibt es bei Corinna Storbeck, inhaltliche Projektleitung, Studentin der Angewandten Theaterwissenschaft unter der E-Mail zusammen_leben@posteo.de und bei Lars Richter, Jugendbildungswerk Darmstadt-Dieburg, unter Telefon 06151/881-1355 oder per E-Mail an jbw@ladadi.de sowie bei Benjamin Magsam, Migrationsbüro der Stadt Groß-Umstadt unter Telefon 06078 / 7591694 oder per E-Mail an benjamin.magsam@gross-umstadt.de.


Warning: file_put_contents(/homepages/45/d426754264/htdocs/wp-content/plugins/css-js-booster/../../booster_cache/8a9cb0e25feee962dfddcc1afbb68fe5_plain.css): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/45/d426754264/htdocs/wp-content/plugins/css-js-booster/wp_booster.php on line 144