Garten-Natur-Tiere

Darmstadt, Garten-Natur-Tiere - 09. April 2019 

Abfälle nicht verbrennen

RP weist auf Regeln für Osterfeuer hin

DARMSTADT, April 2019 (meli), Osterfeuer sind in vielen Regionen Hessens fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Dabei wird jedoch häufig Abfall verbrannt, der nicht ins Feuer gehört. Wer Abfälle durch Verbrennen beseitigt, verstößt jedoch nicht nur gegen abfallrechtliche Vorschriften, sondern kann dafür auch strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Das Verbrennen von Abfällen ist schließlich in den meisten Fällen gesetzlich verboten. Darauf weist das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt als zuständige Abfallbehörde aus gegebenem Anlass hin. mehr »

Forstwirt Dirk Ruis-Eckhardt leitete die Konfis bei der Pflanzaktion an.
Bensheim, Garten-Natur-Tiere - 09. April 2019 

Konfi-Einsatz für Klimaschutz

Baumpflanzaktion in Gronau

BENSHEIM, April 2019 (meli), Für die Konfirmandinnen und Konfirmanden war es sichtbar eine willkommene Abwechslung. Statt Konfi-Unterricht stand der handfeste Einsatz für Umwelt- und Klimaschutz im Kirchenwald unterhalb vom Schönberger Kreuz in Bensheim-Gronau auf dem Programm. Die Konfis aus Gronau, Zell und Schönberg, die von einigen ehemaligen Konfirmanden unterstützt wurden, pflanzten 150 Bäume, vor allem Eichen, aber auch Spitzahorn, Kirschen, Winterlinden und die seltene Elsbeere. mehr »

Viele Eimer mit Löchern, welche die Kröten auffangen, mussten entlang des Zaunes eingegraben werden. Hier Hasan Kournassan und Mechthild Friderichs bei der Arbeit. Foto: soe
Garten-Natur-Tiere, Seeheim-Jugenheim - 14. März 2019 

Ein Zaun gegen das Kröten-Massaker in Ober-Beerbach

Freiwillige Helfer vom BUND Seeheim-Jugenheim setzen sich für lokalen Tierschutz ein und errichten ihren ersten Krötenzaun – Helfer für das Leeren der Eimer gesucht!

OBER-BEERBACH, März 2019 (meli), Um dem großen Krötensterben der letzten Jahre Einhalt zu gebieten, haben freiwillige Helfer des BUND Seeheim-Jugenheim ihren ersten 150 m langen Krötenzaun Mitte Februar am nord-westlichen Ortseingang von Ober-Beerbach entlang der L3098 errichtet. mehr »

Drei Preisträger des Kleintierzuchtvereins H 315 Zwingenberg: Karl Katzenmeier (li), Rainer Klein (mi) und Frank Klein (re). Foto: ewi
Garten-Natur-Tiere, Zwingenberg und Rodau - 14. März 2019 

Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Zwingenberg überzeugte mit preisgekrönten Tieren

Der Sonderverein der Züchter für englische Kröpfer und Zwerg-Kröpfer bereicherte die Schau – Züchter aus England und den Niederlanden zu Gast

ZWINGENBERG, März 2019 (rkl/ewi), Am 05. und 06. Januar war es wieder soweit. Der Kleintierzuchtverein Zwingenberg hatte zu seiner alljährlichen Lokalschau am ersten Januarwochenende in die Zwingenberger Melibokushalle eingeladen. mehr »

Über Forstmaßnahmen, den Stand der Holz-Bewirtschaftung u.v.m. informierte Revierförster Tobias Elbert (mi) die Mitglieder des Alsbacher Gemeindevorstandes und der Gemeindevertretung. Foto: soe
Alsbach-Hähnlein, Garten-Natur-Tiere - 12. März 2019 

Spaziergang durch die Alsbacher Winterlandschaft

Vertreter und Vorstand der Gemeinde auf Wald-Tour – Mischwald als Fernziel

ALSBACH-HÄHNLEIN, März 2019 (erh), Ende Januar waren Gemeindevertreter der Gemeinde Alsbach-Hähnlein und Mitglieder des Gemeindevorstands im Wald um das Alsbacher Schloss unterwegs. Bei kühlen Temperaturen machte sich die Gruppe in einer Winterlandschaft auf den Weg, einige waldbaulichen Maßnahmen rund um das Schloss zu begutachten. mehr »

Über die wichtige Bedeutung des bedrohten Blütenhangs für die Natur zwischen Malchen und Seeheim informierte der Verein zur Förderung der Obstgarten- und Landschaftskultur Blütenhang Seeheim und Malchen e.V. Foto: ewi
Garten-Natur-Tiere, Seeheim-Jugenheim - 12. März 2019 

Gestiegenes Interesse an Umweltthemen

Naturmesse in Malchen gut besucht – Informationen zu lokalen Themen

MALCHEN, März 2019 (erh), Die 9. Auflage der Infomesse „natur garten kunst“ stand unter der Überschrift „Vielfalt Leben“. Mit dem Motto wollten die Veranstalter auf den Zusammenhang zwischen der Vielfalt des Lebens auf der Erde und der Vielfalt der Lebensweisen der Menschen aufmerksam machen. 16 lokale Vereine und Initiativen waren Mitte Februar der Einladung der NABU-Ortsgruppe Seeheim-Jugenheim und der Kinder- und Jugend-Naturschutzgruppe „Wühlmäuse“ ins Bürgerhaus Malchen gefolgt, um ihre Projekte an Info-Ständen zu präsentieren. mehr »

Mit Hilfe von Kletterern von der FF Seeheim hat der NABU Seeheim-Jugenheim im Steinbruch Erlenbruch bei Alsbach einen zerstörten Falkenkasten ersetzt. Foto: Tino Westphal
Alsbach-Hähnlein, Garten-Natur-Tiere, Seeheim-Jugenheim - 12. März 2019 

Klettereinsatz: NABU ersetzt Falkenkasten im Steinbruch

Mit der Hilfe von Kletterern von der Freiwilligen Feuerwehr Seeheim hat der NABU Seeheim-Jugenheim im Steinbruch Erlenbruch bei Alsbach einen zerstörten Falkenkasten ersetzt

SEEHEIM-JUGENHEIM/ALSBACH, März 2019 (meli), Ein wunderbarer Fernblick biete sich dem wagemutigen Kletterer von der Abbruchkante des ehemaligen Steinbruches- ohne gute Sicherung mit Bergausrüstung allerdings ein lebensgefährliches Vergnügen, denn der Rand des Abgrundes ist nicht stabil. mehr »

Feuer war im Frühen Mittelalter allgegenwärtig, überlebenswichtig – und gefürchtet. Lauresham lädt am 17. März zum Thementag ein.
Garten-Natur-Tiere, Kreis Bergstrasse - 17. Februar 2019 

Freilichtlabor Lauresham widmet sich 2019 dem Element Feuer

Nutzen, Einsatz, Beherrschung und Gefahr – Die vielfache Gestalt eines überlebenswichtigen Elementes in Haus, Hof, Handwerk und Kriegsführung

LORSCH, Februar 2019 (meli), Feuer war im Frühen Mittelalter allgegenwärtig, überlebenswichtig – und gefürchtet. Nützlich war Feuer bei dessen Einsatz im Handwerk, bei der Nahrungszubereitung und -konservierung, als Wärme- und als Lichtquelle. mehr »

Garten-Natur-Tiere, Seeheim-Jugenheim - 17. Februar 2019 

Der Biber kommt – auch zu uns

BUND lädt zum Bibervortrag am 1. März im Haus Hufnagel ein

SEEHEIM-JUGENHEIM, Februar 2019 (meli), Biber waren früher in ganz Europa verbreitet. Sie wurden wegen ihres dichten Fells und des essbaren Fleisches stark gejagt und dadurch nahezu ausgerottet. Durch den strengen Schutz, unter dem die Biber nun stehen und die ausbleibende Bejagung ist es gelungen, den Biber wieder in Europa und auch bei uns zu verbreiten. Im Jahr 2009 wurde der Biber erstmalig wieder im Landkreis DA-DI beobachtet. Er hat sich zunächst entlang der Gersprenz angesiedelt und seit 2015 zunehmend auch in der Nebengewässern ausgebreitet. mehr »

Garten-Natur-Tiere, Zwingenberg und Rodau - 12. Februar 2019 

Für Jeden was dabei

vdh Zwingenberg, Alsbach und Umgebung lädt zur offenen Trainingsstunde am 23. Februar ein – Jahreshauptversammlung am 22. März

ZWINGENBERG, Februar 2019 (meli), In der heutigen Zeit besteht Hundetraining nicht mehr nur aus den bekannten Übungen „Sitz“ und „Platz“. Zwar stellt der Grundgehorsam einen wichtigen Baustein in der Hundeerziehung dar, aber der Spaß darf auch hier natürlich nicht zu kurz kommen. Genau deswegen bietet der vdh Zwingenberg, Alsbach und Umgebung e.V. eine Vielzahl an unterschiedlichsten Beschäftigungsmöglichkeiten mit dem Hund an. So ist für Jeden Hundesportbegeisterten und auch jeden Hund sicher etwas Passendes dabei. mehr »

Der Zoo Vivarium bietet einen ganz besonderen Valentinstag für Paare an.
Darmstadt, Garten-Natur-Tiere - 09. Februar 2019 

Ein tierisch verliebter Valentinstag im Zoo Vivarium

DARMSTADT, Februar 2019 (meli), Der Zoo Vivarium bietet am Donnerstag, 14. Februar, einen ganz besonderen Valentinstag für Paare an. Bei einer Führung zu den Liebespaaren unter den Tieren erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie die Tiere im Darmstädter Tiergarten ihre Partnerschaft pflegen. Beginn der etwa einstündigen Führung ist um 17 Uhr. Anschließend hält Ioannis Patsakas vom Café Eulenpick um 18 Uhr ein romantisches Dinner bereit. mehr »

Alsbach-Hähnlein, Garten-Natur-Tiere - 31. Januar 2019 

Nistkastenbau am Lernort Natur

ALSBACH-HÄHNLEIN, Januar 2019 (meli), Der Frühling kommt bald und damit beginnen Brutzeit und „Wohnungssuche“ der heimischen Singvögel. Lernort Natur lädt deshalb am 16. Februar um 10 Uhr zum gemeinsamen Nistkastenbau an die Hütte am Lernort Natur, Fasanenlache Hähnlein ein. Mit Hammer, Zange, Nägel und Schrauben bewaffnet können unter Anleitung Bausätze fertiggestellt und verschönert werden. Unkostenbeitrag für Material 10,- € Anmeldung unter 06257-5062806 oder LernortNatur@yahoo.de. Weitere Infos unter: www.lernort-natur-fasanenlache.de. mehr »