23. September 2019 

„Trio Tonkunst goes Russia“

Kammerkonzert mit Peter von Wienhardt, Koh Gabriel Kameda und Elisabeth Fürniss am 5. Oktober im historischen Gartensalon von Schloß Heiligenberg

SEEHEIM-JUGENHEIM, September 2019 (meli), Kultur im Schloß Heiligenberg ist es wieder gelungen, das national und international renommierte Klaviertrio „Trio Tonkunst“ nochmals für ein Konzert zu verpflichten. Die Musiker des Trios sind herausragende Kammermusiker, was durch eine Vielzahl an gewonnenen Preisen dokumentiert ist.

Peter von Wienhardt, gebürtig in Budapest, aufgewachsen in Deutschland, bereist als Pianist die ganze Welt. Der Violinist Koh Gabriel Kameda wurde von Prof. Josef Rissin und Pinchas Zukerman ausgebildet. Er erhielt viele nationale und internationale Auszeichnungen und gewann mehrere bedeutende Preise. Er spielte als Solist mit mehreren namhaften Orchestern und tritt auf vielen internationalen Bühnen auf. Koh Gabriel Kameda spielt auf einer Violine von Antonius Stradivari aus dem Jahr 1727.

Elisabeth Fürniss war über 20 Jahre Mitglied des Sinfonieorch-esters Münster und unterrichtet ebenso lange an der Hochschule für Musik Münster. Einer amerikanisch-jüdischen Musikerfamilie entstammend, studierte sie in den USA und Großbritannien. Sie hat mit Musikern aus allen Kontinenten und vieler Musikstile zusammengearbeitet.

Das Programm heißt „Trio Tonkunst goes Russia“, gespielt werden Stücke von Igor Stravinxky, Anton Rubinstein, Aram Khatchaturian, Ferdinand Gliere, Dimitri Schostakowitsch und Modest Mussorgsky. Außerdem kann vor und nach dem Konzert eine Bilderausstellung besucht werden.

Karten für das Konzert am 5. Oktober um 19 Uhr im historischen Gartensalon von Schloß Heiligenberg gibt es im Vorverkauf für 20 € (erm. 18 €), an der Abendkasse für 22 € (erm.20 €) an den bekannten Vorverkausstellen.

Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Zabel, Jugenheim, Tel. 06257/505909. Buchhandlung Lesbar, Seeheim, Tel. 06257/83340. FRITZ Tickets&More, Darmstadt, Tel. 06151/270927. MUSIKBOX Bensheim, Tel. 06251/62551. Im Internet über www.ztix.de oder www.schloss-heiligenberg.de.