Pfungstadt und Eberstadt, Startnews

Die Initiative Kinder- und Jugendrechte in Eberstadt hat über 100 Youtube-Abonnenten.
11. August 2017 

Zufriedene Menschen haben verschiedene Gesichter

EBERSTADT, August 2017 (meli), Seit einem Jahr gibt es die Initiative Kinder- und Jugendrechte in Eberstadt. Axel Gross, Audra Moeser, Hannes Marb und der Förderverein der Gutenbergschule, so wie viele Institutionen und Gruppen unterstützen die Initiative von Tim Elser. Mit über 100 Abonnenten und fast 11.000 Klicks im ersten Jahr auf dem YouTube Kanal, ist weiterhin das Interesse an der Thematik „Kinder- und Jugendrechte“ ungebrochen groß. Auszeichnungen und Ehrungen waren die Folge. Die Initiative möchte sich daher bei den vielen Eberstädtern bedanken, die mit großem Engagement an den Filmen mitwirkten. Ca zwei Mal im Monat werden neue Filme zu der Thematik veröffentlicht.

Wer Interesse hat, einem Film mit zu gestalten oder für eine gute Idee filmtechnische Unterstützung braucht, kann sich unter Kinderrechte.Eberstadt@gmail.com melden.
Wer uns findet, findet uns gut!