Darmstadt, Startnews

Greenpeace Darmstadt und die AStA laden zur nächsten Kleidertausch-Party in den Glaskasten ein.
27. April 2018 

Tausch dich in den Sommer

Greenpeace Darmstadt lädt zur Kleidertausch-Party am 26. Mai in den Glaskasten der FH Darmstadt ein

DARMSTADT, April 2018 (meli), Die Detox-Revolution geht weiter: Am Samstag, den 26. Mai 2018, lädt das Team von Greenpeace Darmstadt wieder dazu ein Kleidungsstücke zu tauschen statt neu zu kaufen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem AStA der Hochschule Darmstadt statt, die Teilnahme ist kostenfrei. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen gegen die globale Textilindustrie zu setzen, denn die Produktion von Kleidungsstücken ist meist giftig und der übermäßige Konsum schadet Mensch und Umwelt.

Tauschen statt kaufen
Kleidertauschpartys sind eine nachhaltige Alternative zur herkömmlichen Shoppingtour – hier finden gut erhaltene Kleidungsstücke einen neuen Besitzer. Hosen, Jacken, Röcke oder Accessoires – bis zu drei schöne Teile können abgegeben und genauso viele wieder mitgenommen werden.

Ausbessern statt aussortieren
In einer Nähecke können die neuen Lieblingsteile gleich von einer Schneiderin verschönert oder angepasst werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit selbst kreativ zu werden und etwas aus Stoffresten zu basteln.

Wann: Samstag, 26.05.2018
Wo: Café Glaskasten (Hochhaus h_da), Schöfferstraße 3, Darmstadt
Ablauf: Kleiderabgabe ab 12:00 Uhr, offizieller Beginn der Veranstaltung 14:00 Uhr
Ende ca. 16:30. Der Eintritt ist frei.

Gift in unserer Kleidung
Unsere Kleidung kommt bei der Produktion mit vielen gefährlichen Chemikalien in Berührung. Diese verschmutzen die Umwelt – nicht nur in den Produktionsländern, sondern auch bei uns. Der neue Greenpeace-Textilratgeber enthält viele nützliche Informationen zu Umweltsiegeln und Tipps für einen nachhaltigeren Modekonsum: www.greenpeace.de/themen/revolution-im-kleiderschrank

Weitere Info zum Thema und zu Greenpeace:
www.greenpeace.de/kampagnen/detox
https://www.greenpeace.de/textilratgeber
www.facebook.com/GreenpeaceDarmstadt