Kreis Bergstrasse

Das Team, (v.li) Sven Weigand, Mia Röntzsch, Birgitta Röntzsch, Bürgermeister Christian Schönung, vom Rutenhof freute sich über die Spende.
09. Februar 2019 

Tue Gutes und rede drüber!

Erlös zweier weihnachtlicher Benefizaktionen übergeben

LORSCH, Februar 2019 (meli), Tue Gutes und rede drüber! Das Kultur- und Tourismusamt der Stadt Lorsch als Organisator des Lorscher Weihnachtsmarktes tut dies besonders gerne, denn hier sollen andere genannt werden. „Wir sind stolz, dass unser Weihnachtsmarkt nicht nur unsere vielen Gäste froh gemacht hat, sondern mit Hilfe von zwei Unterstützern darüber hinaus etwas für Menschen bewirkt hat, die es besonders schwer haben“, so Jana Lenhart. Gleich zwei Benefizaktionen waren damit am Start.

„Toll, dass wir wieder – und damit im dritten Jahr – mit unserem bewährten Rutenhof zusammenarbeiten konnten“, freut sich Lenhart. Trotz schwierigen Wetters waren die Pferdestallbesitzer mit ihrer Friesenstute „Anna“ und einer prächtigen Kutsche zum alten Rathaus gekommen, um die Weihnachtsmarktbesucher rund um den Stadtkern zu kutschieren. Der Erlös aus diesen romantischen Rundfahrten geht in Gänze behinderten Kindern zu, die gerne Reitunterricht möchten. „Wir freuen uns, dass hier die Summe von 165 Euro zusammengekommen ist“, so Sven Weigand, der die Kutsche durch den Verkehr lenkte. Für die fleißige Stute gab es einen großen Korb mit Äpfeln und Karotten als Dank.

Noch viel schlimmer hat es die Kinder getroffen, die im Kinderhospiz Bärenherz Aufnahme finden. „Wir haben die Einrichtung im vorletzten Jahr besucht und waren sowohl erschüttert über diese herzzerreißenden Schicksale als auch ungeheuer angetan von der Fürsorge und Wärme, die den Kindern im Hospiz entgegengebracht wird“, erinnert sich Jana Lenhart an ihren Besuch in Wiesbaden. Aus Überzeugung also hatte sich das Kulturamt auf dem Weihnachtsmarkt für dieses sehr besondere Kinderhaus zum zweiten Mal eingesetzt und konnte als Partner ein Lorscher Unternehmen gewinnen. Das Team von „[ånneschd] – Der Laden zur Region“ beschriftete blaue und silberne Christbaumkugeln ganz individuell. „Das kam super gut an“, ist Lisa Sochiera noch heute von dem Andrang beeindruckt und berichtet, dass sie zu zweit kaum nachkamen. Das Ergebnis zeugt davon: über 200 Kugel wurden „belettert“ und verkauft und erbrachten einen Gewinn von 475 Euro, der nun ebenfalls – mit einer kleinen Aufrundung seitens des Unternehmens – komplett an Marie-Christin Kunz vom Bärenherz-Hospiz übergeben wurde.

„Uns ist diese Botschaft wichtig“, begründet Jana Lenhart das Bemühen, Partner für attraktive Benefizaktionen zu gewinnen. „Gerade an Weihnachten wollen wir nicht nur an uns, sondern an andere denken.“ Sowohl die Familie Sochiera als auch der Rutenhof sind hier der gleichen Ansicht und sicherten Ihre Teilnahme für das nächste Jahr bereits wieder zu. – „Jetzt sind alle glücklich!“ wurde bei der Geldübergabe also rundum gestrahlt.


Warning: file_put_contents(/homepages/45/d426754264/htdocs/wp-content/plugins/css-js-booster/../../booster_cache/8a9cb0e25feee962dfddcc1afbb68fe5_plain.css): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/45/d426754264/htdocs/wp-content/plugins/css-js-booster/wp_booster.php on line 144