Alsbach-Hähnlein, Startnews, Zwingenberg und Rodau

25 Jahre im öffentlichen Dienst: Felipe Velez Gomez (li.) feierte kürzlich sein silbernes Dienstjubiläum. Mark Trautmann, Geschäfstführer des ZKD (re.) und Verbandsvorsitzender Dr. Holger Habich (mi.) gratulierten dem Jubilar. Foto: soe
18. Dezember 2020 

25 Jahre im öffentlichen Dienst

Rundes Jubiläum für Felipe Velez Gomez | Feierstunde beim ZKD

ALSBACH-HÄHNLEIN/ZWINGENBERG, Dezember 2020 (erh), Silbernes Dienstjubiläum beim Zweckverband Kommunale Dienste (ZKD) Alsbach-Hähnlein-Zwingenberg: Felipe Velez Gomez ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. Seine berufliche Laufbahn bei der Gemeinde Alsbach-Hähnlein startete der 47-Jährige im Rahmen eines Förderprogramms der Nieder-Ramstädter Diakonie zur Eingliederung von Menschen mit Handicap in den Arbeitsalltag.


ZKD-Geschäftsführer Mark Trautmann würdigte den Jubilar im Rahmen einer Feierstunde auf dem Betriebsgelände An der Quelllache als „zuverlässigen, lernfähigen, loyalen“ Mitarbeiter, der seinen Aufgaben „mit Spaß“ und „sehr gutem Willen“ nachkomme. Die ersten Kontakte zwischen Gemeinde auf der einen sowie Diakonie und Velez Gomez auf der anderen Seite waren seinerzeit vom Alsbacher Altbürgermeister Günther Breitstadt hergestellt worden, berichtete Trautmann.

Einer vierwöchigen Probezeit schloss sich die Beschäftigung beim Alsbach-Hähnleiner Bauhof an, die zunächst ein Jahr lang von der Nieder-Ramstädter-Diakonie getragen wurde. Am 1. November 1995 wurde Velez Gomez von der Gemeinde schließlich in ein festes Arbeitsverhältnis gesetzt. Diese Übernahme basierte auf einem Sonderprogramm des Landes Hessen und erfolgte in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit.

Seit 2001 ist Felipe Velez Gomez gemeinsam mit seinem Kollegen Günter Bernhardt für den Bauhof unterwegs. Der Einsatzbereich des Duos umfasst überwiegend die Pflege von Grün- und Gartenanlagen und Spielplätzen.
Mark Trautmann hob das ausgezeichnete Verhältnis der beiden Männer hervor. „Ihr seid quasi ein Herz und eine Seele.“ Ausdrücklich lobte Trautmann das besondere Engagement Bernhardts, der seinen Arbeitskollegen nicht nur beruflich, sondern auch privat tatkräftig unterstützt. Im Verlauf seiner langjährigen Tätigkeit habe Velez Gomez Sicherheit und Routine erlangt bei der Verrichtung seiner vielfältigen Aufgaben. Dies ermögliche ihm, Aufträge selbstständig zu erledigen, so der ZKD-Geschäftsführer weiter. „Wir sind sehr zufrieden mit Deiner Arbeit.“

Zwingenbergs Bürgermeister und ZKD-Verbandsvorsitzender Holger Habich beschrieb Felipe Velez Gomes als freundliche Person, die Freude an der Begegnung mit anderen Menschen habe, die anfallenden Arbeiten zuverlässig erledige und sehr gut integriert sei in ihr berufliches Umfeld.