Garten-Natur-Tiere, Startnews, Zwingenberg und Rodau

Pinscherdame Rosi (8 Jahre) schafft es beim Sprinten mit ihren großen Augen interessiert in der Gegend rumzugucken. Foto: meli
16. Juni 2024 

„Ab durch die Mitte, fürs Dach“ startete erfolgreich

VdH Zwingenberg lud zum Hunderennen ein

ZWINGENBERG, Juni 2024 (dz), Am letzten Aprilwochenende lud der Verein der Hundefreunde Zwingenberg, Alsbach und Umgebung zu seinem beliebten (Spaß-) Hunderennen auf den Vereinsplatz in Zwingenberg ein. Knapp 50 Hunde nahmen unterteilt in 14 Klassen an dem Wettkampf teil. „Die Hunde wurden nach Alter und Größe eingeteilt“, erklärt Katja Dietz vom Verein im Gespräch mit dem Melibokus Rundblick.

Die Hunde müssen eine gerade Strecke von 50 Metern in möglichst kurzer Zeit zurückzulegen. Am Ende der Strecke warten Frauchen oder Herrchen meistens mit einem Leckerli oder einem Stofftier, um die Vierbeiner zum sprinten zu animieren. Doch nicht immer ließ sich des Menschen bester Freund davon beeindrucken und so wurde aus dem Sprint schnell ein gemütliches Bummeln oder der Hund entschied sich kurz vor dem Ziel zur Umkehr und lief zurück zum Start. Auch wenn nicht jeder in seiner Klasse der schnellste sein konnte oder wollte, so zählte am Ende des Tages der Spaß, den man gemeinsam mit seinem Lieblingstier bei sonnigem Wetter hatte.

„Und das Rennen hilft dem Verein bei seinem neuen Dach,“ erinnert Kassenwartin Katja Dietz an das diesjährige Motto des Rennens: „Ab durch die Mitte, fürs Dach“. Dank des Startgeldes und dem Erlös durch Essen und Getränke ist der Verein den Kosten für das neue Dach von 25.000 Euro ein kleines Stück nähergekommen.

Doch das sind nicht die einzigen Aktionen in diesem Jahr, wie Dietz aufklärt: „Im Juli gibt es wieder einen Flohmarkt auf unserem Gelände. Hierbei geht es nicht nur um Hunde- oder Tierartikel, sondern es wird alles angeboten.“ Wer gerne einmal den Verein zwanglos besuchen möchte, der hat die Gelegenheit im Oktober am „Tag der offenen Tür“, bei dem die Vereinsräumlichkeiten angeschaut und gerne auch Fragen rund um den Verein gestellt werden können. „Im kommenden Jahr wird es noch ein paar größere Events zum 70-jährigen Vereinsjubiläum geben“, verrät Katja Dietz und bittet hierfür immer wieder auf die Homepage des Vereins unter www.vdhzwingenberg.de zu schauen.

Wer einen Hund hat, der ist natürlich auch an den Trainingstagen, welche auch auf der Internetpräsenz zu finden ist, willkommen. Hierbei sind alle Hunderassen, Größen und Alter gerne gesehen. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilt, ist sein Ziel Hundehaltern und Hunden eine angemessene Ausbildung anzubieten, um das Ansehen der Hund in der Öffentlichkeit zu verbessern. Hierbei setzt der Verein auf seine vielen ehrenamtlichen Helfer mit einem Ausbildungssystem, welches auf einem breiten Erfahrungsschatz von unterschiedlichen Hunden und Rassen fundiert.

Das Alter der diesjährigen Teilnehmer des Hunderennens startete bei 8 Wochen in der Babyklasse und endete mit 14 Jahren in der Veteranenklasse „Klein“ mit dem Havaneser „Nico“.