Alsbach-Hähnlein, Garten-Natur-Tiere, Startnews

Falk Neumann (li.) und Judith Krah (mi.) vom Humus-Erdenkontor waren aus Ober-Hessen angereist, um die Bodenproben der Besucher zu analysieren. Dieter Matthies (re.) aus Bickenbach lässt seine Gartenerde regelmäßig auf Nitratgehalt testen. Foto: Eva M. Wicht
03. Juni 2022 

Bodenberatungstag für Hobbygärtner auf der Alsbach-Hähnleiner Kompostierungsanlage

ALSBACH-HÄHNLEIN (raha), Am Samstag, den 30. April hatte die Kompostierungsanlage in Alsbach-Hähnlein nach zweijähriger Corona-Pause wieder einen Bodenberatungstag für Hobbygärtner angeboten. Judith Krah und Falk Neumann vom Humus- und Erdenkontor aus Neu-Eichenberg untersuchten die Bodenproben aus dem Garten von interessierten Kunden der Kompostanlage.

Beim Schnelltest konnte unter anderem der Ph-Wert und der Nitratgehalt der repräsentativen Probe ermittelt werden. Bedingt durch das schlechte Wetter waren nur wenige Hobbygärtner vor Ort, um ihre Probe untersuchen zu lassen.

Sechs Bodentests wurden durchgeführt. Drei Gäste haben sogar eine weiterführende Probe in Auftrag gegeben, die ist allerdings beim hauseigenen Labor von Plancotec, zu dem das Humus- und Erdenkontor gehört, kostenpflichtig. Für jeden Besucher gab es einen kleine Fächerblume als Geschenk.