Alsbach-Hähnlein, Startnews

Ein Gag jagte den nächsten - endlich mal wieder was zum Lachen! Foto: soe
06. Juli 2022 

Die Stars der hessischen Fastnacht in Hähnlein

Benefiz-Comedy-Abend in der Radsporthalle | Abordnung des HR zu Gast

ALSBACH-HÄHNLEIN, Juli 2022 (raha), Auf Initiative von Michaela Hartnagel- Keil, die Bauchrednerin „Sassa Sammel“ aus der Hessenfastnacht im HR, wurde am 3. Juni ein Benefiz- Comedy-Abend in Hähnlein veranstaltet. Der Radsportverein hatte eigens dafür unentgeltlich seine Halle zur Verfügung gestellt und einige Mitglieder der Radsportler übernahmen ehrenamtlich die Bewirtung der Gäste. Nach einem umjubelten Intro von Michi Hartnagel- Keil, die sich extra für ihren Auftritt dicke Hüftpolster und eine Brustvergrößerung angelegt hatte, kam „Ciro, der Pizzabäcker“ auf die Bühne. Der Italiener aus Mainz brachte den Saal schnell zum Kochen. Die ganze Halle sang zum Schluss seiner Zugabe „Ciro – mach Amore mit mir“.

Auch die fernsehbekannte „Kättl Feierdaach“ aus der Pfalz und die beiden „Bousseldande“ aus Wetzlar mussten dem begeisterten Publikum eine Zugabe geben. Besonders die eigens aufgebaute Radfahrer-Theaterbühne gab Anlass zu Stand up-Aktionen der Comedians. Mehrmals ließen sich die „Kättl“ und die „Danden“ von den Gästen aus der ersten Reihe auf die Bühne heben und wieder herunter, was zu Lachtränen und Schenkelklopfern der gutgelaunten Gäste führte.

Zum Abschluss der Comedy-Show kamen „Sassa Sammel und Sossi“ alias Michi Hartnagel-Keil als „Bauchrednerin“ und ihre Partnerin Ulla Freudenberger als sprechende Puppe auf die Bühne. Die beiden treten seit Jahren bei der Bürstädter Fastnacht mit ihren Kunst-Figuren auf. Mit einem großartigen Finale und den Liedern „Wozu sind Kriege da“ und „Immagine“ wurde der besondere Abend beendet. Begleitet wurde das Finale von „Pink Panther“ Jean Diehl mit der Ukulele, Pianist Markus Gilgen-Koberstein und dem hervorragenden Sänger Benjamin Koberstein, der mit seiner Version von John Lennons „Immagine“ beim Publikum die Gänsehaut wachsen ließ. Eine Abordnung des Hessischen Rundfunks war auch zu Gast. Schon wird gemunkelt, die nächste Hessenfastnacht live aus der Radfahrerhalle zu übertragen.

Der Erlös der Veranstaltung wurde an ein Kinderheim in der Ukraine gespendet.