Seeheim-Jugenheim, Sport, Startnews

Die erste Vorsitzende des RuF Seeheim/Bergstraße e.V. Kristin Pagnia (li.) und Emma Kaffarnik sind froh, dass sich Schulpony Doony von seiner Operation so gut erholt hat. Foto: soe
14. Mai 2024 

Reitverein Seeheim/Bergstraße startet mit frischem Wind ins Frühjahr!

Zahlreiche Aktionen rund ums Pferd bereichern das breitensportliche Vereinsleben in der Gemeinde | Angebote für Groß und Klein | Reitkurse für Kinder in den Sommerferien

SEEHEIM-JUGENHEIM, Mai 2024 (meli), Zunächst möchte sich der Verein im Namen aller Mitglieder ganz herzlich bei den vielen Unterstützer:innen bedanken, die es durch Spenden und der Teilnahme an den Benefizveranstaltungen ermöglichten, dass das an einer schweren Hufkrankheit leidende Schulpony Doony in der Klinik für einen vierstelligen Betrag operiert werden konnte und sich nun langsam, aber stetig auf dem Weg der Heilung befindet. Auch wenn Rückschläge nie ausgeschlossen werden können, ist der Verein vorsichtig optimistisch, dass Doony wieder als Schulpferd eingesetzt werden kann. Ein Meilenstein wurde kürzlich erreicht, denn Doony darf nach Monaten nun endlich wieder ohne Hufverbände laufen und bei trockenem Wetter gemeinsam mit den anderen Pferden auf den Paddock – seine Hufe sind nun stabil genug dafür.

Auch nach der OP bedarf es neben der sehr intensiven Nachsorge und der aufopfernden Pflege, die von verschiedenen Vereinsmitgliedern übernommen wird, auch weiterhin nicht unerheblicher finanzieller Mittel für die Nachbehandlungen. In Zukunft wird es daher weitere Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Ponyreiten geben, die zugunsten des von allen sehr geliebten Schulpferds durchgeführt werden. Über Spenden für die weiterhin notwendigen Nachsorgetermine in der Tierklinik freut sich der Verein natürlich auch sehr.

Die Termine für das Ponyreiten werden regelmäßig auf der Vereinshomepage veröffentlicht. Auch für kleine Kinder ist das Ponyreiten bereits geeignet. Sehr großer Beliebtheit erfreute sich das Oster-Ponyreiten am Ostersamstag mit Spiel und Spaß rund ums Pferd bei einer gemeinsamen Oster-Stallralley.

Seit Anfang des Jahres ergänzen außerdem zwei Neuzugänge den Schulbetrieb. Der Andalusier-Mix „Bandolero“ sowie Pony „Möhrchen“ sind eingezogen.

Wer in die Pferdewelt hineinschnuppern möchte, noch ganz am Anfang steht oder auch bereits Erfahrung mitbringt, ist im Reitverein Seeheim/Bergstraße e.V. genau richtig.
Auch in den Sommerferien bietet der Verein erneut zahlreiche Kurse an, in denen noch Plätze frei sind. In der ersten Ferienwoche (15.-19.07.) wird es vormittags einen Kurs zur Vorbereitung auf die Reitabzeichen RA 10, 9 und 8 geben. Hier sind bereits reiterliche Vorkenntnisse nötig. In der zweiten Ferienwoche (25.-26.07.) findet von 10-12 Uhr ein Voltigierschnupperkurs für Kinder ab fünf Jahren statt. Die sechste Ferienwoche (19.-23.08.) hält dann für Anfänger und Fortgeschrittene einen Kurs bereit.

In dem Kurs „Ferienspaß – Reiten für Kinder“ werden Anfänger und Fortgeschrittene in zwei Gruppen unterrichtet, entsprechend dem Leistungsstand der Teilnehmer. Theorie, Geschicklichkeitsübungen und kleine Ausritte gehören ebenso dazu, wie die Pflege der Ponys und das Reiten in der Bahn. Nähere Informationen findet man demnächst auf der Vereinshomepage.
Für Kinder ab sechs Jahre ist ein neuer Kinderkurs-Vorkurs montags um 14.30 Uhr im Aufbau. Dabei steht der erste spielerische Kontakt zu den Ponys im Vordergrund. Auch hier sind noch Plätze frei. Ab dem 22.05. können sogar die ganz Kleinen Stallluft schnuppern. Der neue Krabbeltreff „Die Schnullipferdchen“ startet zunächst mit drei Terminen zu je 90 Minuten. Teilnehmen können Babys und Kinder ab sechs Monate bis drei Jahre mit einer Bezugsperson. Im Vordergrund stehen Basteln, Singen und das Erleben aller Sinne rund um die Thematik Pferd.
Erwachsene, die bereits Reiterfahrung mitbringen, sind in der Fortgeschrittenen-Stunde jeden Sonntag herzlich willkommen.

Für Interessierte, die nach einer längerer Reitpause wieder aufs Pferd zurückkehren möchten oder bereits etwas älter sind, befindet sich eine Wiedereinsteiger-Stunde montags oder Dienstagvormittag in Planung. Ab Herbst hat der Verein wieder Boxen frei und freut sich über neue Einsteller:innen aus dem Freizeitbereich, die einen schönen Platz für ihr Pferd suchen und denen gleichzeitig die Gemeinschaft am Herzen liegt. Ein Verein lebt vom Engagement seiner Mitglieder, weshalb alle eingeladen sind, die sich ein Ehrenamt in pferdigem Umfeld vorstellen können und ihre Erfahrungen einbringen möchten, Teil einer engagierten und vielfältigen Gemeinschaft zu werden. Sei es bei Aufgaben am Pferd, bei der Instandhaltung der Anlage und kleineren Reparaturen oder in der Organisation.

Auch sucht der Verein ab August/ September noch zwei Freiwilligendienstler, die Lust haben, ihr freiwilliges soziales Jahr (FSJ) oder ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) in einem Umfeld mit Pferden zu verbringen. Vorkenntnisse sind dabei vorteilhaft, aber keine Bedingung. Der RuF Seeheim e.V. heißt Sie und euch herzlich willkommen.