Alsbach-Hähnlein, Seeheim-Jugenheim, Sport, Startnews, Zwingenberg und Rodau

Die drei Bergstraßen-Bürgermeister Sebastian Bubenzer (Alsbach-Hähnlein (li), Alexander Kreissl (Seeheim-Jugenheim (re) und Dr. Holger Habich (Zwingenberg (2.v.re) bedankten sich bei dem bisherigen Streckenpaten Peter Jankowski (mi) für sein besonderes Engagement und begrüßten den neuen Streckenpaten Stefan Ostermann (2.v.li). Foto: soe
22. April 2022 

Stabwechsel nach 10 Jahren

Neuer Streckenpate für eine der beliebtesten Mountainbike-Strecken im Odenwald | Stefan Ostermann wird Nachfolger von Peter Jankowski

ALSBACH-HÄHNLEIN/SEEHEIM-JUGENHEIM/ZWINGENBERG, April 2022 (meli), Fahrradfahren und Sport in der Natur – bei wenigen Freizeitaktivitäten lässt sich das so gut miteinander kombinieren wie beim Mountainbike-Fahren. In der Region bestehen dazu gute Voraussetzungen. Bereits vor etwa 10 Jahren wurde die Mountainbike-Strecke „Nördliche Bergstraße (Ndl.B)“ gemeinsam durch die Gemeinden Alsbach-Hähnlein und Seeheim-Jugenheim sowie die Stadt Zwingenberg eingeweiht. Sie war damals die sechste Strecke, die nach einer Konzeption des Geo-Naturparks „Bergstraße-Odenwald“ ausgeschildert wurde.

Bei den als Rundstrecken angelegten Routen wird stets darauf geachtet, dass auch Ortsfremde am Ende einer Tour wieder an den Ausgangspunkt zurückgeführt werden. Geplant wurde der Kurs „Nördliche Bergstraße“ von Peter Jankowski, der die Strecke bis heute als ehrenamtlicher Streckenpate betreute. Nun gibt er den Staffelstab weiter und überträgt die Aufgabe an Stefan Ostermann.

Grund genug für die drei Bergstraßen-Bürgermeister Sebastian Bubenzer (Alsbach-Hähnlein), Alexander Kreissl (Seeheim-Jugenheim) und Dr. Holger Habich (Zwingenberg), dem bisherigen Streckenpaten Peter Jankowski bei einem Ortstermin am Startpunkt „Sperbergrund“ für sein besonderes Engagement zu danken. Diesem Dank schloss sich Larissa Arras vom Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald ausdrücklich an und wünschte dem neuen Streckenpaten viel Erfolg. Aufgabe der ehrenamtlich arbeitenden Paten ist es, die Routen regelmäßig zu kontrollieren, Schäden zu beseitigen und auch einmal Streckenschilder frei zu schneiden. Größere Probleme melden sie darüber hinaus der Forst- und den Kommunalverwaltungen, die dann gezielt Abhilfe schaffen können.Inzwischen gibt es im Gebiet des Geo-Naturparks Bergstraße ein Netz von 41 Strecken in den unterschiedlichsten Kategorien (Tour, Cross Country, All Mountain und Enduro).

Auch bei den Schwierigkeitsgraden ist sowohl für Einsteiger wie auch erfahrene Mountainbike-Fahrer etwas dabei. Die Strecke „Nördliche Bergstraße“ gehört zur Kategorie „Cross Country“. Mit 1.100 Höhenmetern und einer Distanz von 33 Kilometern zählt sie gleichzeitig zu den längeren und anspruchsvolleren Strecken.Sie führt vom Start am Sperbergrund in Alsbach über das Schloss Heiligenberg, vorbei am Lufthansa-Schulungszentrum und am Märchenteich in Seeheim Richtung Kuralpe. Von dort geht es hinauf zum Melibokus und weiter über den Weinlagenweg Zwingenberg zum Alsbacher Schloss, bevor es zurück zum Ausgangspunkt geht.

Mehr Informationen zur Mountainbike-Strecke „Nördliche Bergstraße (Ndl.B) gibt es hier: www.mtb-geo-naturpark.de/index.php/joomshaper/noerdliche-bergstrasse-ndlb-1.