Alsbach-Hähnlein, Sport, Startnews

Für die Moderation und lustige Auflockerungen zwischen den Programmpunkten sorgten Mario Kalus, Sem Schellenschläger und Arian Götz. Foto: soe
21. Dezember 2022 

Wenn der Nikolaus in Hähnlein turnt…

Volle Halle beim ersten Nikolausturen des TV Hähnlein nach 3-jähriger Pause

ALSBACH-HÄHNLEIN, Dezember 2022 (ewi), Endlich war es wieder soweit: Nach drei Jahren Zwangspause verursacht durch die Hallenrsanierung und Corona, haben die Turnkinder des TV Hähnlein wieder ihr Können vorführen können. Da war die Freude natürlich bei allen riesengroß. „Zur Weihnachtszeit gehört in Hähnlein das Nikolausturnen einfach dazu,“ so die erste Vorsitzende Alex-andra Götz in ihrer Begrüßungsrede. Auch betonte sie, dass der Verein froh und stolz ist, einen quirligen und aktiven Nachwuchs zu haben, was in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist.

Im Anschluss an die Rede wurde von Stützpunktleiter und Sportabzeichenprüfer Manfred Bartonitz gemeinsam mit Jens Ries (Sportabzeichenprüfer) das Sportabzeichen an die Kinder verliehen. Dieses Jahr waren es 15 Kinder und 10 Erwachsene, die das Sportabzeichen ablegten. Trotz Corona blieb die Zahl bei den Kindern konstant, während sich Manfred Bartonitz ein wenig mehr Beteiligung von den Erwachsenen wünscht.
Die Sport- und Kulturhalle war voll besetzt, denn natürlich wollten Eltern, Großeltern, Tante und Onkel sehen, was der Nachwuchs alles gelernt hat. Und sie wurden nicht enttäuscht. Trotz etwas Improvisation wegen einiger Krankheitsfälle der Kinder, wurde ihnen ein schönes abwechslungsreiches Programm mit 10 verschiedenen Programmpunkten geboten. Es tanzten kleine weiße Schneeflocken über Kästen und Balken.

Begleitet von ihren Müttern, zeigten die Jüngsten des Vereins (1-3 Jahre) noch etwas zaghaft ihre ersten Turnübungen. Die Leitung dieser Gruppe hat Isabel Dreher. Zu dem Song „Wellerman“ hüpften freche Piraten (5-6 Jahre) unter der Leitung von Lilly Rhein über ihr improvisiertes Schiff aus Bänken, Kästen und Barren. Nachdem das Piratenschiff wieder in See gestochen war, eroberten die Ägypter die Bühne mit ihrem Tanz im Cleopatra-Outfit, den Alexandra Götz mit ihrer Tanzgruppe der 4- bis 6-jährigen einstudiert hatte. Abwechslungsreich ging es weiter mit zwei harmonischen Tänzen, wilden Cowboys, den kleinen Ninjas, einem Zeitstrudel und zum Schluss einer Zeitreise.

Nach dem Programm wurde es nochmal spannend, denn was wäre ein Nikolausturnen ohne den Mann im roten Mantel. Der kam dann auch zur Freude der wartenden Kinder und brachte für alle ein Geschenk mit.