Essen und Trinken, Startnews, Zwingenberg und Rodau

Bürgermeister Dr. Holger Habich, Künstlerin Ulrike Fried-Heufel und Winzer Johannes Bürkle präsentieren den zweiten Stadtwein. Foto: Eva M. Wicht
06. Juli 2022 

Verknüpfung von Weinkultur und Kunst

Zweiter Stadtwein für Zwingenberg | Grauburgunder von Weingut Simon Bürkle

ZWINGENBERG, Juli 2022 (ewi), Seit 2021 hat Zwingenberg seinen eigenen Stadtwein. Der Wein stammt von einem lokalen Winzer und das Sonderetikett wird von einem hiesigen Künstler gestaltet. Ein Riesling vom Weingut Faber mit einem Etikett der Künstlerin Ulrike Fried-Heufel läutete die Stadtweinpremiere 2021 ein.

In diesem Jahr kommt der Wein, ein Grauburgunder, vom Zwingenberger Weingut Simon Bürkle. Der Künstler des Etiketts, Jan Sesták, verstarb 2021. Jan Sesták war ein Freigeist und Lebenskünstler und verbrachte viele Jahre seines Lebens bis zu seinem Tod in Zwingenberg. Er lebte von Auftragsmalerei, z.B. verzierte er auch zahlreiche Zwingenberger Häuser mit seinen Werken. Seinen künstlerischen Nachlass verwaltet der bekannte Musiker Rudi Olbrich („Der Schräge Rudi“). Für das Etikett stellte Rudi Olbrich eine kolorierte Zeichnung von Sesták aus dem Jahr 2001 zur Verfügung, die die Bergkirche darstellt und der Zwingenberger Fotograf Ludwig Merz fertigte ehrenamtlich die Druckvolage an.

Die Idee einen Stadtwein für Zwingenberg zu kreieren, entstand in einer Zusammenkunft des Cittaslow Netzwerkes Zwingenberg, dem die Bergstraßenstadt seit 2018 angehört. Ziel ist es u.a. die Lebensqualität der Stadt zu steigern und vor allem das Bewusstsein für die regionale Identität zu fördern.
„Die Idee für unseren Stadtwein wurde damals gut angenommen“, so Bürgemeister Dr. Holger Habich. „Und sie bewährt sich hervorragend. Für Jubiläen aller Art, Geburtstage Ehrungen und auch bei städtischen Feierlichkeiten kommt der Wein zum Einsatz – ein dekoratives ortsnahes und wohlschmeckendes Geschenk für Genießer und Kenner“.

Aber auch für alle Privatpersonen ein guter Tropfen, der im Ladengeschäft des Weinguts Simon Bürkle in Zwingenberg in der Wiesenpromenade13 zu haben ist. (Telefon 06251- 76446; www.simon-buerkle.de)

Der Stadtwein – wieder ein gelungerner Beitrag, der die älteste Stadt an der Bergstraße so lebenswert macht.